Leroy Henze: Tea Master Gold und Gastautor bei samedi Patient

Das bin ich

Gern möchte ich mich Euch vorstellen und einige, Euch interessierende Fragen rund um meinen Blog beantworten.
Mein Name ist Leroy Henze, ich bin 25 Jahre alt, jüngster Tea Master Gold Europas 2018 und habe 2016 meine Ausbildung zum Hotelfachmann im fünf Sterne Hotel Regent Berlin, am Gendarmenmarkt, abgeschlossen.

Neben meiner Ausbildung, meiner super interessanten und vielfältigen Arbeit, z.B. als Barkeeper in der Regent Bar, habe ich mich, wie bereits erwähnt, im März 2018 als jüngster Tea Master Europas (Gold) qualifiziert. 
Nach fünf Jahren im Regent, arbeite ich seit dem 01.07.2018, als Tea Master Gold im Waldorf Astoria Berlin.

Im November 2017 habe ich einen Kurs zum staatlich anerkannten Ernährungsberater belegt und diesen auch erfolgreich abgeschlossen.
Diese Zertifizierung nutze ich heute in meinem privaten und beruflichen Alltag und setze meine Kenntnisse hier bewusst ein. 

Das mach ich gern

Gern und aktiv betreibe ich Sport. Über 16 Jahre habe ich Fußball bei den Vereinen BFC Preussen, Tasmania Berlin (die damals eine Saison in der Bundesliga spielten) und dem FC Viktoria 1889 Berlin (die 1908 und 1911 den deutschen Meistertitel feiern konnten) gespielt.
Heute widme ich mich eher dem Laufen und dem Radfahren, da ich in meinem Beruf und mit meinen Hobbys zeitlich doch ziemlich eingeschränkt bin. Der Sport in meinem Leben ist eine wichtige Konstante für mich und der perfekte Ausgleich zum oft stressigen Job in der Hotellerie.
Des Weiteren studiere ich im 5.Semester Sportmanagement an der IUBH per Fernstudium.

So sieht meine Zukunft aus

Für die Zukunft bin ich stets neugierig und daran interessiert, mir nicht Bekanntes, also Neues, auszuprobieren und das in allen Bereichen, im Beruf und auch im Privaten.
Es gibt bereits einen privaten 5 Jahres-Plan für mich, aber der ist mir und meiner Freundin vorbehalten 😊
Ich denke, dass man nicht so exakt sagen kann, was in 10 Jahren passiert, aber hätte mich jemand vor fünf Jahren gefragt, hätte ich auch nicht gesagt ich arbeite als Tea Master im Waldorf Astoria Berlin.

Das begeistert mich

Meine Riesen-Leidenschaft ist wie gesagt immer noch der Sport, vielleicht werde ich irgendwann mal etwas mit Sport machen, im Moment nehme ich die Erfolgswelle mit und bin super glücklich!
Das Ausland reizt mich durchaus auch nochmal..
Man sollte aber auch einfach mal mit dem zufrieden sein, was man hat und momentan misse ich wirklich gar nichts.

Ich freue mich über jede weitere Möglichkeit, das Projekt Tea Master und Tea Time im Waldorf zu führen.

Darum schreibe ich

Für diejenigen, die sich fragen, warum ich angefangen habe meinen Blog zu starten:
Diese Idee hat sich eigentlich von selbst ergeben, denn ich liebe gutes Essen und gute Orte, an denen man Tee und Essen kombinieren kann.

Ich habe es schon immer geliebt, viel zu reisen, demnach war es das einfache 1+1 einen solchen eigenen, unabhängigen Blog zu gestalten, auf dem ich selbst bestimmen kann, was ich poste.
Ganz ohne bezahlte Werbung, ganz ohne abhängiges Marken-pushen neben der Arbeit im Waldorf Astoria über meine Leidenschaft zu schreiben.
Man wird definitiv sehen, in welche Richtung es damit gehen kann.
Ich habe schon immer gerne Texte geschrieben.. Warum nicht damit mal etwas machen..

Kontakt:
www.leroyhenze.com
TEAser Podcast bei Spotify oder Apple ITunes
info@leroyhenze.com

Über den Autor